Rentendiskussion

Der wunde Punkt Rentenpolitik spielte heute beim Koalitionspartner der SPD, den Bündnis-Grünen, eine große Rolle. Die Fraktionsmitglieder der Partei setzten ihre Klausur in Weimar fort, um über eine mögliche langfristige Rentenreform zu diskutieren. Dazu gab es einen Vorschlag, der vorsieht, bei der Anpassung der Altersbezüge von der gegenwärtigen Nettolohnbindung abzurücken, um die Rentenkasse und die Beiträge zu stabilisieren.

Claus-Erich Boetzkes live im Gespräch mit Claudia Nothelle in Weimar.

Original, Google Cache, archive.org

Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.