Neues Erdbeben in der Türkei

In der Türkei hat es am Montag Nachmittag ein neues heftiges Erdbeben gegeben. Nach Angaben des türkischen Fernsehens hatte der Erdstoß die Stärke von 5,8 und erschütterte die Region um die Stadt Izmit, dem Epizentrum des Bebens vor vier Wochen. Die Zahl der Todesopfer erhöhte sich bis Montagabend auf sieben. Mehr als 320 Menschen wurden verletzt. Nach türkischer Medienberichten stürzten zahlreiche Gebäude ein, die bereits bei dem Erdstoß vom 17. August beschädigt wurden. Das Beben vom 17. August in derselben Gegend hatte die Stärke 7,4 auf der Richterskala. Mehr als 15.000 Menschen kamen ums Leben.

Original, Google Cache, archive.org

Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.