Verhaltenskodex der EU-Kommission

Die neue EU-Kommission hat auf ihrer ersten Arbeitssitzung einen Verhaltenskodex verabschiedet, um künftig Skandalen vorzubeugen. So sollen die Mitglieder der Brüsseler Verwaltungsspitze nicht noch nebenher Jobs und öffentliche Ämter annehmen. Ferner müssen sie Finanzgeschäfte angeben, die einen Interessenkonflikt auslösen könnten. Wer das Gremium verlässt und eine neue Aufgabe übernimmt, soll ein Jahr lang von einem Ethik-Ausschuss überwacht werden.

Original, Google Cache, archive.org

Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.