Entmilitarisierung der UCK

Die Schwierigkeiten bei der Entwaffnung der albanischen UCK-Miliz im Kosovo sind noch nicht geklärt. In Pristina verhandelt die Friedenstruppe KFOR noch immer mit der UCK-Führung. Die Miliz soll von Montag an nicht länger als Kampftruppe gelten und auch nicht mehr Waffen und Uniform tragen. Vorgesehen ist die Umwandlung in ein ziviles Kosovo-Korps für den Wiederaufbau. Die Vereinbarung darüber ist aber bis zur Stunde nicht unterzeichnet.

Original, Google Cache, archive.org

Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.