ALG II-Software angeblich erfolgreich eingeführt

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat die Einführung der Software zur Berechnung des künftigen Arbeitslosengeldes II nach eigenen Angaben erfolgreich abgeschlossen. Die Inbetriebnahme bei den bundesweit 180 Agenturen für Arbeit und den mit ihnen kooperierenden 340 kommunalen Trägern sei weitgehend problemlos gelaufen, berichtete die BA.

BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise zeigte sich zufrieden mit dem Start. „Das bekräftigt uns in der Überzeugung, die neuen Leistungen pünktlich zum 1. Januar auszahlen zu können.“ Mittlerweile können 16.000 Nutzer auf das unter großem Zeitdruck entwickelte System zurückgreifen.

Mit der Erfassung der weit über drei Millionen Anträge war am 18. Oktober in zehn Agenturen begonnen worden – zwei Wochen später als ursprünglich geplant. Die Anwender hätten sich bereits gut mit der Software vertraut gemacht, zog die BA Bilanz. Kleinere Anlaufprobleme seien schnell behoben worden. Bis zuletzt hatten auch Mitglieder des Verwaltungsrates Zweifel an der Zuverlässigkeit der Software geäußert.

Original, Google Cache, archive.org

Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.