Tagesarchiv: Oktober 29, 2004

Aufruhr im Ländle – Machtkämpfe in der Union

Das ansonsten eher ruhige Ländle Baden-württemberg wird derzeit zumindest politisch kräftig durchgerüttelt. Der ohne Frage sehr erfolgreiche und im übrigen auch dienstälteste Ministerpräsident Teufelhat jetztgleich zwei potentielle Nachfolger, einen Mann und eine Frau und die CDU Parteibasis soll entscheiden, wen sie lieber mag.Das Ländle wäre aber nicht das Ländle wenn da nicht auch ein paar Schlitzohren unterwegs wären. Sven Kuntze. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Unwillkommene Gäste: Leinefelde und die NPD

Seit ihren Wahlerfolgen in Brandenburg und Sachsen sehen sich die Rechtsradikalen von NPD und DVU im Aufwind.Inzwischen machen die Pläne von einer braunen „Volksfront“ zwischen den beiden Parteien bei kommenden Wahlen die Runde. Den Auftakt dazu soll morgen der NPD-Parteitag im thüringischen Leinefelde liefern. Bevor wir uns den Plänen der braunen Front näher widmen, hat Claudia Buckenmaier in Leinefelde nachgesehen, was denn die Leinefelder von den Braunen halten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Was kommt nach Arafat?

Er ist schwer, wenn nicht sogar auf den Tod krank, Jassir Arafat, der Chef der palästinensischen Autonomiebehörde. Die Frage ist, kommt es jetzt unter den Palästinensern zu Machtkämpfen um die Nachfolge oder entwickelt sich nun eine neue Chance für einen neuen Friedensprozess mit Israel? Thomas Morawski mit dem letzten Stand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Vor dem NPD-Parteitag: Volksfront von Rechts

Spätestens nach den Wahlergebnissen in Sachsen und Brandenburg wird es Zeit, noch etwas tiefer in der rechtsradikale Szene hineinzuschauen. Was da im Gange ist, sagt heute zum ersten Mal und offen der Parteichef der DVU, Gerhard Frey. Bei der nächsten Bundestagswahl wollen NPD und DVU zusammengehen, um die rechtsradikalen Stimmen besser aufzusammeln und so ins Parlament zu kommen. Was sich da am rechten Rand so alles zusammentut und zusammenbraut, beschreibt Joachim Wagner. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Al Kaida droht mit neuem Terror

US-Präsident Bush hat die jüngsten Drohungen des Terrorchefs Osama bin Laden ernst genommen und die wichtigsten Sicherheitsexperten des Landes zu Beratungen zusammengetrommelt. Der Al-Kaida-Chef hattein einer gestern verbreiteten Videobotschaft denUSA indirekt mit weiteren Anschlägen gedroht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Die Beschleunigung der Truthahnhüfte (29.10.2004)

Um dem Kochtopf zu entgehen, können Truthähne enorme Fluchtgeschwindigkeiten entwickeln – und zwar ganz locker aus der Hüfte. Das haben amerikanische Forscherim „Journal of Experimental Biology“ veröffentlicht. Allerdings bereiteten die nicht sonderlich kooperativen Tiere bei den Experimenten einige Probleme. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Drei Tote bei US-Angriffen auf Falludscha

Die Kämpfe um die irakischeStadt Falludscha nehmen kein Ende. Bei einem US-Luftangriff auf ein mutmaßliches Munitionslager der Aufständischen wurden drei Iraker getötet. Unterdessen bereiten sich die US-Truppen auf eine Großoffensive auf Falludscha vor. Derzeit warten sie noch auf die anrückenden Briten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Köln entzaubert Spitzenreiter Greuther Fürth

Es dauerte fast 70Minuten, bis endlich ein Tor fiel. Und damit war der Sieg für Köln im Zweitliga-Spitzenspiel gegen Fürth perfekt. Unterhaching schlug Frankfurt, Ahlen und Karlsruhe trennten sich unentschieden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Auszählung der Stimmzettel beginnt von vorn

Parteien und OSZE-Wahlbeobachter in der serbischen Provinz Kosovo haben sich über die Auszählung der Parlamentswahl beschwert. Die Wahlkommission ließ das Verfahren überprüfen und ordnete wegen Unregelmäßigkeiten eine erneute Auszählung aller rund 600.000 Stimmzettel an. Die orthodoxe Kirche forderte Neuwahlen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Ramallah ohne Arafat: „Niemand kann ihn ersetzen“

Fast drei Jahre lang hatte Jassir Arafat sein Hauptquartier in Ramallah nicht verlassen, geschweige denn das Westjordanland oder die Autonomiegebiete. Jetzt wird der schwer kranke Palästinenserpräsident in Paris behandelt – tausende Kilometer von Ramallah entfernt. Aus Ramallah berichtetBettina Marx. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit