Wahl zwischen Protest und Hoffnung

Die Iraker haben das erste Parlament der Nachkriegszeit, das nicht als Übergangslösung gedacht ist. Der Ausgang der Wahl könnte für Überraschungen sorgen. Denn die unter Bombenterror, Korruption und einer miserablen Versorgungslage leidenden Menschen haben sich in kürzester Zeit zu einem Volk von Protestwählern entwickelt. Entsprechend hat sich die politische Landkarte verändert.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.