Tagesarchiv: April 1, 2006

Gottschalk schickt Zuschauer in den April

Witze erzählen ist eine Kunst,Humor eine Geschmacksache, und Aprilscherze sowieso. Einen besonderenLeckerbissen bot am 1. April des Jahres 2006 ZDF-Moderator Thomas Gottschalk seinen Zuschauern, alser kurz vor Mitternacht seinen Abschied erklärte. April, April, winktedas ZDF ab. Oder doch nicht? Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Der Wahlsieger könnte der Verlierer sein

In Thailand haben vorgezogene Parlamentswahlen begonnen. Die Opposition bleibt der Abstimmung allerdings fern. Der umstrittene Premierminister Thaksin müsste deshalbeigentlich haushoch gewinnen. Doch am Ende könnte er trotzdem der Verlierer sein. Bernd Musch-Borowska berichtet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Übers Verstehen zum besseren Verständnis?

Bessere Deutschkenntnisse sind die wesentliche Forderung, die sich in der Debatte um Gewalt an Schulen herauskristallisiert. Wer nichts versteht, kann sich nicht integrieren, lautet der Tenor. Ein Problem: Die Bundesmittel für Sprachkurse werden gekürzt. Unterdessen werden Rufe nach schärferen Sanktionen lauter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

WASG gibt Entscheidung bekannt

Die Wahlalternative und soziale Gerechtigkeit (WASG) will heute ihre Entscheidung über das Zusammengehen mit der Linkspartei.PDS bekannt geben. Der Bundesvorstand erwartet eine klare Mehrheit für die Fusion. Doch in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern gibt esregen Widerstand. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Machtkampf zwischen Hamas und Fatah

Erst vor wenigen Tagen hat die Hamas dieMacht in den Palästinensergebieten von der Fatah übernommen. Doch einige Fatah-Anhänger wollen dasnicht akzeptieren und stellen die Autorität des neuen Regierungschefs Hanija demonstrativ in Frage. Hanija selbst nannte die Lage „gefährlich“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Bundesrichterin soll Generalbundesanwältin werden

Wenn Generalbundesanwalt Nehm im Mai in den Ruhestand geht, soll offenbar erstmals eine Frau das Amt übernehmen: Bundesrichterin Harms. Die Juristin mit CDU-Parteibuch habe die Unterstützung von Kanzlerin Merkel und Justizministerin Zypries, berichtet „Der Spiegel“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Gewalt an der Schule – Kampf ohne Ende?

Der Hilferuf aus der Rütli-Hauptschule in Berlin hat das Thema Gewalt an Schulen wieder in die Diskussion gebracht. Politisch brisant ist die Debatte, weil der aktuelle Fall eng mit der bisherigen Integrationspolitik verknüpft ist. An manchen Schulen zeigt sich, dass diese offenbar gescheitert ist. Aber auch das ohnehin schon häufig kritisierte Hauptschul-Modell steht als „Verliererschule“ wieder massiv in der Kritik.Erkenntnisse, auf die Politiker mit sehr unterschiedlichen Lösungsvorschlägen reagieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit