Haftbefehl gegen zwei Terrorverdächtige

Nach der Festnahme von neun mutmaßlichen Terroristen in Dänemark ist gegen zwei der Männer Haftbefehl erlassen worden. Die Polizei und der Geheimdienst PET scheiterten jedoch mit ihrem Antrag auf Untersuchungshaft für weitere fünf Festgenommene. Die Behörden müssen innerhalb von drei Tagen für einen zweiten Haftprüfungstermin neue Beweise vorlegen.

Zwei der insgesamt neun wegen Terrorverdachts festgenommenen Dänen im Alter zwischen 18 und 33 Jahren waren schon vor dem Gang zur Haftrichterin wieder freigelassen worden. Nach Angaben des Geheimdienstes soll die radikal-islamische Gruppe nicht näher bezeichnete Bombenanschläge vorbereitet haben. Der Geheimdienst erklärte, man habe aus Sicherheitserwägungen in einem möglicherweise zu frühen Stadium zugeschlagen.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.