Designerin Liz Claiborne tot

Die amerikanische Designerin Liz Claiborne ist tot. Sie erlag im Alter von 78 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus einem Krebsleiden, wie die „New York Times“ in ihrer Onlineausgabe berichtet. Claiborn setzte in den 1970er Jahren einen neuen Trend, indem sie Mode für Karrierefrauen entwarf. Sie verfolgte das Ziel, Frauen so einzukleiden, dass sie es im Berufsleben mit den Anzügen ihrer männlichen Konkurrenz aufnehmen konnten.

Erfolgreichstes Unternehmen für Damenmode

Nach zwei Jahrzehnten Erfahrung in New Yorks Modebranche hatte Claiborne vor genau 40 Jahren ihr eigenes Label gegründet. Ihren Mann und Geschäftspartner Arthur Ortenberg stellte sie als „Sekretärin“ ein. Als sie 1990 die aktive Leitung ihres Unternehmens abgab, war Liz Claiborne Inc. mit 1,4 Milliarden Dollar Umsatz das größte Unternehmen für Damenmode in den USA. 2005 bezifferte die Firma ihren Umsatz bereits auf 4,85 Milliarden Dollar.

unknown style: 33643392-2d97-4804-8ad5-e08d75af0ad3

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.