Ägypten baut Mauer an der Grenze zum Gaza-Streifen

Ägypten hat entlang seiner Grenze zum Gaza-Streifen mit dem Bau einer Mauer begonnen. Nach Angaben von Sicherheitskräften soll so verhindert werden, dass die Grenzanlage erneut zerstört wird. Die etwa drei Meter hohe Mauer soll den Stacheldrahtzaun ersetzen, der bislang als Grenzanlage diente.

Details zu Verlauf und Länge sind noch unklar

„Die neue Mauer wird Ägypten helfen, seine Grenze zum Gaza-Streifen besser zu sichern“, zitierte die Agentur Reuters einen Sprecher der Sicherheitskräfte. Unklar ist noch, ob das Bauwerk über den gesamten Grenzverlauf von 14 Kilometern errichtet werden soll oder nur in Teilabschnitten. Angeblich sollen bereits drei Kilometer fertig sein.

Ende Januar waren hunderttausende Palästinenser aus dem von Israel abgeriegelten Gaza-Streifen nach Ägypten vorgedrungen, nachdem Hamas-Anhänger Breschen in die Grenzanlagen gesprengt hatten. Sie hatten sich in dem Nachbarland mit Lebensmitteln und anderen Gütern versorgt. Anfang Februar waren die meisten Palästinenser in den Gaza-Streifen zurückgekehrt, die Grenze war wieder geschlossen worden.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.