Alles außer Plastik

Die kalifornische Millionenmetropole Los Angeles verbietet Plastiktüten. Ab dem 1. Juli 2010 dürfen in den Geschäften keine Einkaufstüten aus Plastik mehr ausgehändigt werden. Kunden müssen ihre eigenen Taschen mitbringen oder können sich für 25 US-Cent eine Papiertüte kaufen.

Mit dem am Dienstag vom Stadtrat beschlossenen Verbot will Los Angeles die Müllflut mit jährlich rund 2,3 Milliarden Plastiktüten etwas eindämmen. Als erste Stadt der USA hatte San Francisco im vergangenen Jahr Plastiktüten aus den Geschäften verbannt.

Die Entscheidung der Stadtväter von San Francisco und Los Angeles erhöht den Druck auf den Staat Kalifornien, dem Beispiel zu folgen. Derzeit wird auf Staatsebene über ein Verbot von Plastiktüten ab dem Jahr 2012 und eine Gebühr von 15 Cent pro Papiertüte nachgedacht.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.