Tagesarchiv: Juli 4, 2011

Verfassung via Facebook & Co

Soziale Netzwerke können helfen, politische Umbrüche in autoritären Staaten zu koordinieren – der arabische Frühling ist ein Beispiel. Dass die Bürger aber auch bereits etablierte Demokratien über soziale Netzwerke beeinflussen können, ist ein neuer Aspekt. So geschieht es gerade in Island. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

In Deutschland ganz unten

Es gibt in Deutschland eine neue Unterschicht – Arbeiter aus Rumänien und Bulgarien: Die Länder gehören zwar zur EU, aber die Arbeitnehmerfreizügigkeit gilt noch nicht. Die Folge: Die Menschen bekommen hier oft noch nicht einmal den Hungerlohn, den ihnen deutsche Unternehmer versprochen haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Wie solidarisch darf Deutschland sein?

Ab heute verhandelt das Verfassungsgericht über Euro-Rettungsschirm und Griechenlandhilfe. Mehrere Kläger halten beides für verfassungswidrig. Die Klage sei berechtigt – und doch würden die Richter keinen radikalen Kurswechsel anordnen, meint Staatsrechtler Rossi im Interview mit tagesschau.de. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

„Kultur darf keine Kompromisse eingehen“

1951 gründeten sechs Lehrer einen Verein für Deutsch-Unterricht. Heute – nach 60 Jahren – gibt es weltweit 149 Goethe-Institute. Während es früher immer wieder Streit mit der Politik gab, gehe es heute eher um ausreichende Mittel, sagt Institutspräsident Lehmann im tagesschau.de-Interview. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Viel Lärm um Nichts im Schengen-Raum?

Grenzkontrollen im Schengen-Raum – das ist von heute an Wirklichkeit. An den Übergängen nach Schweden und Deutschland traten erste Beamte in Aktion. Integrationsminister Pind betonte, es gehe nicht um Personenkontrollen. Er versteht die Aufregung nicht. In der EU sieht man das anders. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Zeitplan für „Stuttgart 21“ wackelt

Am 14. Juli sollen eigentlich die Ergebnisse des Stresstests für das Bahnprojekt „Stuttgart 21“ öffentlich vorgestellt werden. Doch der Zeitplan wackelt. Schlichter Geißler hält eine Verschiebung für möglich – ein Erfolg für die Bahnhofsgegner. Dennoch, so Geißler, werde der Bahnhof ohnehin gebaut. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Die Ära des Hin- und Rückflugs geht zu Ende

Bald tritt die Besatzung der „Atlantis“ den letzten Flug eines Spaceshuttles an – und beendet damit eine 30-jährige Ära. Drei Jahrzehnte lang konnten Astronauten mit diesen Raumfähren ins All – und vor allem auch wieder zurück fliegen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit