Tagesarchiv: Juli 7, 2011

„Es ist irgendwie wie die Schule verlassen“

Als Buch ist der letzte „Harry Potter“ schon vor Jahren erschienen. Aber für die Kino-Version hatte Autorin Joanne Rowling wohl zu viel reingepackt, also wurde das Finale auf zwei Filme aufgeteilt. Der letzte hatte jetzt in London Premiere – mit allen Stars, vielen Fans und viel Gekreische. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Tag der Abrechnung auf dem Tahrir-Platz

Die Jugendbewegung und die Muslimbruderschaft haben für heute zu Großprotesten in Ägypten aufgerufen. „Freitag der Abrechnung“ lautet ihr Slogan. Ihr Vorwurf: Die Militärregierung tue zu wenig, um diejenigen vor Gericht zu bringen, die auf Demonstranten geschossen haben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Flüchtlinge im afrikanischen „Land des Überflusses“

Morgen entsteht ein neuer Staat: der Südsudan. In der neuen Nationalhymne ist vom „Land des Überflusses“ die Rede, doch bisher ist der Sudan eines der ärmsten Länder der Welt. Ein Grund für die Armut: Der jahrelange Kampf um das Öl. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Union auf dem Tiefpunkt

Die Regierung hat sich mit den Plänen für eine Steuersenkung keinen Gefallen getan: Sie finden bei den Bürgern kaum Zustimmung. Das ergab der aktuelle DeutschlandTrend. Die CDU fällt auf ihr Jahrestief. Kanzlerin Merkel verliert im direkten Vergleich mit dem SPD-Politiker Steinbrück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Sexparty und falsche Riesterverträge alarmieren BaFin

Sexpartys in Budapest, Riester-Verträge mit falschen Kostenberechnungen und ungeeignete Policen – der Versicherungskonzern Ergo wird von zahlreichen Affären geschüttelt. Nun droht die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit einer Sonderprüfung. Der Konzern zeigt sich kooperativ. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Jemens Präsident Saleh zeigt sich im Staatsfernsehen

Jemens Präsident Saleh hat sich erstmals seit Wochen wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. In einer kurzen Fernsehansprache, die in einem saudi-arabischen Krankenhaus aufgezeichnet wurde, rief er die Opposition zum „Dialog“ auf. Zu einer möglichen Rückkehr nach Sanaa äußerte er sich nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Bedrängte Führung will Wahlen verschieben

Seit 41 Jahren regiert in Syrien die Familie von Präsident Baschar al Assad mit harter Hand. Im August sollte es Wahlen geben. Jetzt wurden diese laut Zeitungsberichten verschoben. In der Zwischenzeit dauern die Proteste an. Seit Mitte März fordern Demonstranten Reformen. Viele starben oder wurden festgenommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit