Die Murdochs wollen vor Ausschuss aussagen

James und Rupert Murdoch
James und Rupert Murdoch (von links) wollen sich den Fragen der britischen Parlamentarier stellen.

Rupert Murdoch und sein Sohn James werden am Dienstag vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur britischen Abhöraffäre Stellung nehmen. Das hat der Konzern News Corp. angekündigt. Wenige Stunden zuvor hatte der Medienmogul eine Aussage noch abgelehnt. Die Murdochs werden von Rebekah Brooks begleitet, die den Verlag News International leitet. Sie war Chefredakteurin von „The Sun“ und der inzwischen eingestellten Skandalzeitung „News of the World“.

Der stellvertretende Premierminister Nick Clegg hatte Murdoch zuvor eindringlich zu einer Aussage aufgefordert. Es gebe große Fragen, die Murdoch beantworten müsse, sagte Clegg, der auch Chef der Liberaldemokraten ist. Das Land brauche eine unabhängige Medienkontrolle, sagte er weiter. Auch Premier David Cameron von den Konservativen schloss Gesetzesänderungen nicht aus.

„News of the World“ gehörte zum Konzern News International, der britischen Tochterfirma von News Corp., dem Medienimperium von Rupert Murdoch. Wegen des Abhörskandals hatte Murdoch die 168 Jahre alte Zeitung geschlossen und schließlich sogar auf die Übernahme des britischen Fernsehsenders BSkyB verzichtet.

Weiterer Verdächtiger festgenommen

Die britische Polizeibehörde Scotland Yard nahm unterdessen im Zuge ihrer Ermittlungen zum Abhörskandal einen weiteren Verdächtigen fest. Der 60-Jährige sei am Morgen in seiner Wohnung festgenommen, erklärte die Londoner Polizei. Weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.

Nach Informationen der BBC handelt es sich um den früheren Vize-Chefredakteur von „News of the World“, Neil Wallis. Es ist inzwischen die neunte Festnahme in der Affäre. Wallis war Stellvertreter von Andy Coulson, der 2007 als Chefredakteur wegen der Abhöraffäre zurücktreten musste und später Camerons Regierungssprecher wurde.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.