Heinz Reincke im Alter von 86 Jahren gestorben

Der aus Theater, Film und Fernsehen bekannte Schauspieler Heinz Reincke ist tot. Der gebürtiger Kieler starb im Alter von 86 Jahren in seiner Wahlheimat Wien, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf die österreichischen Bundestheater meldete. Reincke litt seit einigen Jahren unter Lungenkrebs.

Heinz Reincke
Norddeutsches Urgestein mit österreichischer Staatsbürgerschaft: Heinz Reincke bei Dreharbeiten im Jahr 1986

Heinz Reincke
Gustaf Gründgens holte Heinz Reincke 1957 ans Hamburger Schauspielhaus.

Heinz Reincke
Der Schauspieler als Mephisto im Urfaust 1961 am Berlin Hebbel-Theater

Reincke war langjähriges Mitglied des renommierten Wiener Burgtheaters und lebte seit den 1960er-Jahren in der österreichischen Hauptstadt. 1970 nahm der Norddeutsche die österreichische Staatsbürgerschaft an.

Reincke, der seinen Durchbruch 1955 unter Regisseur Gustaf Gründgens am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg hatte und große Theaterrollen spielte, wurde einem breiten Publikum als Darsteller in Fernsehproduktionen bekannt. Er stand in Heimatfilmen vor der Kamera und spielte im „Fliegenden Klassenzimmer“ mit. Außerdem prägte er Serien wie „Großstadtrevier“, „Zwei Münchner in Hamburg“ und „Der Landarzt“ mit.

Sendungsbild
Sendungsbild

  • Schauspieler Heinz Reincke stirbt im Alter von 86 Jahren
  • Länge: 0:01:13
  • Datum: 2011-07-14T13:27:00.000+02:00

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.