Die „Bulgaria“ wird geborgen

An der Wolga hat die Bergung des gesunkenen Ausflugsschiffs „Bulgaria“ begonnen. Beim schwersten Schiffsunglück in Russland seit 25 Jahren waren am Sonntag vergangener Woche – rund 750 Kilometer östlich von Moskau – wohl mehr als 120 Menschen ums Leben gekommen.

Von Ina Ruck, ARD-Studio Moskau

Sendungsbild
Sendungsbild

  • Bulgaria-Wrack in der Wolga wird gehoben
  • Länge: 0:01:15
  • Datum: 2011-07-17T22:04:00.000+02:00

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.