„Linke Gruppen sollen zum Schweigen gebracht werden“

Für viel Aufregung hat vergangene Woche in Israel ein Gesetz gesorgt, dass das Aussprechen eines Boykotts gegen den Staat Israel oder die Siedler in den besetzten Gebieten unter Strafe stellt. Kritiker befürchten, dass damit die Demokratie in Israel ausgehöhlt wird. Legitimer Protest solle zum Schweigen gebracht werden. Richard C. Schneider hat mit zwei Experten darüber gesprochen.

Von Richard C. Schneider, ARD-Studio Tel Aviv

Sendungsbild
Sendungsbild

  • Videoblog: Zwischen Mittelmeer und Jordan
  • Länge: 0:16:12
  • Datum: 2011-07-17T20:03:00.000+02:00

Videoblog

Zwischen Mittelmeer und Jordan
Der ARD-Korrespondent in Tel Aviv, Richard C. Schneider, berichtet regelmäßig in seinem Videoblog „Zwischen Mittelmeer und Jordan“ aus dem Nahen Osten. Er beleuchtet die Konflikte und Widersprüche in Israel und den Palästinensergebieten – und gibt Einblicke in den Alltag der Menschen.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.