Tagesarchiv: Juli 21, 2011

Wie Griechenland gerettet werden soll

Neue Kredite zu niedrigeren Zinsen, Anleihentausch für private Gläubiger, ein Aufbauprogramm für die griechische Wirtschaft – das sind die wichtigsten Inhalte des zweiten Hilfspakets für Griechenland, auf das sich die Chefs der Euro-Länder in Brüssel geeinigt haben. Die Gipfel-Ergebnisse im Überblick. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Ja zu massiver Griechenland-Hilfe

Die Staats- und Regierungschefs der 17 Euro-Länder haben sich auf ihrem Brüsseler Gipfel auf ein 109-Milliarden-Euro-Krisenpaket für Griechenland geeinigt. Sie nahmen eine entsprechende Abschlusserklärung an. Private Gläubiger sollen die neuen Hilfen freiwillig mitfinanzieren. Zudem soll der EFSF mehr Aufgaben bekommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Westerwelle verspricht langfristige Partnerschaft

In Afghanistan wird der Abzug der internationalen Truppen eingeleitet: Die Bundeswehr übergibt Masar-i-Scharif in afghanische Verantwortung. Außenminister Westerwelle ist deshalb in das Land gereist und versprach eine langfristige Partnerschaft über den Abzug der Soldaten hinaus. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Katerstimmung nach dem Verhandlungsmarathon

Lange hat es gedauert – und der abschließende Kompromiss dürfte Ägyptens Demokratiebewegung ernüchtern: Premier Scharraf hat sein neues Kabinett vorgestellt. 14 neue Minister gibt es – die Schlüsselpositionen besetzen aber weiter die Favoriten der Militärs. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Junger Mann zum Zeitreisen gesucht

Schon überall gewesen? Lust auf einen Abenteuerurlaub – aber das Budget reicht nur für ein Wochenendurlaub in der Lüneburger Heide? Dann haben wir vielleicht ein Angebot für Sie: Warum nicht als Testreisender in die Vergangenheit? Kost und Logis sind frei, zudem lockt ein attraktives Honorar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Bulgarien will den Euro doch noch nicht

Bulgarien hat seinen Eintritt in die Euro-Zone auf unbestimmte Zeit verschoben. Man wolle erst wissen, welche Chancen und Lasten mit einer Euro-Einführung verbunden seien, sagte Finanzminister Djankow. Noch im Februar hatte er Vorgespräche ab Herbst angekündigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Urteil stärkt mutigen Menschen den Rücken

Das Schicksal der Altenpflegerin Brigitte Heinisch ist kein Einzelfall. Schon häufiger haben Menschen auf Missstände hingewiesen – und wurden von Arbeitgebern dafür abgestraft. Das Straßburger Urteil weist endlich einen anderen Weg – und stärkt mutigen Menschen den Rücken, meint Michael Reissenberger. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit