Junger Mann zum Zeitreisen gesucht

Er gehört zu den großen Träumen der Menschheit: der Wunsch, durch die Zeit zu reisen. Nun wird er offenbar wahr, zumindest, wenn man der US-Kleinanzeigen-Website „Craigslist“ glauben kann: Dort werden zurzeit Freiwillige zum Testen der ersten Zeitmaschine gesucht.

Nur für Chauvis!

Doch nicht jeder ist als künftiger Chrononaut geeignet: Er – ja er, Frauen sind nach Meinung des Erfinders nicht für historische Ereignisse geeignet – darf nicht größer als 190 cm und nicht schwerer als 105 Kilo sein, sonst passt er nicht in die Zeitmaschine. Zudem muss der Bewerber drei Leumundszeugen beibringen, die ihm einen guten Charakter bescheinigen.

Das ist umso wichtiger, da der Zeitreisende große Verantwortung trägt. Damit er sich dieser auch bewusst ist, muss er schriftlich versichern, dass er den Lauf der Geschichte in keiner Weise verändert – auch nicht dadurch, dass er besagte schriftliche Versicherung vor dem Unterschreiben vernichtet.

Spesen und Ruhm inklusive

Apropos Versicherung: Die gibt es für den Zeitreisenden nicht, der Trip erfolgt auf eigene Gefahr. Dafür wird er mit 3000 US-Dollar (2090 Euro) und den Medienrechten an der Reise belohnt. Und wenn man denn schon einmal da ist, möge man doch bitte den Hund suchen und mitbringen, den man zum Test in die Vergangenheit geschickt hatte und der dabei irgendwie abhanden gekommen ist.

Eine Eigenschaft fehlt allerdings noch in der Stellenbeschreibung: eine gehörige Portion Gutgläubigkeit. Aber die bringt wohl jeder automatisch mit, der sich auf anonyme Anzeigen als Zeitreisende bewirbt.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.