Explosion erschüttert Zentrum von Oslo

Laut einem Bericht des öffentlich-rechtlichen Rundfunksenders NRK hat es bei einer schweren Explosion im Zentrum der norwegischen Hauptstadt Oslo einen Toten gegeben. Die Ursache der Explosion ist noch unklar.

Mehrere Gebäude wurden beschädigt – auch das Büro von Ministerpräsident Jens Stoltenberg ist betroffen. Der Regierungschef war aber nach offiziellen Angaben nicht anwesend. Weitere Büros mussten evakuiert werden, darunter das der Boulevardzeitung „VG“. Im Ölministerium brach ein Feuer aus. In den Straßen sind Rauchwolken zu sehen. Die Polizei sperrte das Viertel weiträumig ab.

Laut einem Rundfunkbericht wurden zudem mehrere Menschen verletzt: Sie habe Menschen gesehen, die im Blut auf der Straße lägen, sagte eine NRK-Journalistin. Durch die Wucht der Detonation seien Fenster des Verlagsgebäudes der „VG“ und des nahe gelegenen Regierungssitzes zerstört worden. Überall lägen Glasscherben.

Sendungsbild
Sendungsbild

  • Schwere Schäden nach massiver Explosion in Oslo
  • Länge: 0:00:36
  • Datum: 2011-07-22T16:35:00.000+02:00

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.