Die „Bulgaria“ taucht aus der Wolga auf

Fast zwei Wochen nach dem Untergang der „Bulgaria“ auf der Wolga, ist es endlich gelungen, das Wrack aus dem Schlick zu lösen. Nur einen Meter pro Stunde steigt das Schiff – der Druck auf die Stahlseile ist enorm hoch. Das Wrack soll Aufschluss über die Ursache des Unglücks geben. Mindestens 114 Menschen waren beim Untergang der „Bulgaria“ ums Leben gekommen.

Von Ina Ruck, ARD-Studio Moskau

Sendungsbild
Sendungsbild

  • Bergung der „Bulgaria“ schreitet voran
  • Länge: 0:01:32
  • Datum: 2011-07-23T01:31:00.000+02:00

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.