Britische Polizei nimmt Hacker fest

New Scotland Yard Zentrale in London
Offenbar plante die britische Polizei die Aktion gegen den Hacker schon länger.

Die britische Polizei hat einen Hacker festgenommen. Mitglieder einer Spezialeinheit gegen Cyberkriminalität hätten den 18-Jährigen auf den schottischen Shetland-Inseln aufgegriffen, teilte Scotland Yard mit. Der Mann habe in den vergangenen Wochen mehrere Interviews unter dem Pseudonym „Topiary“ gegeben, hieß es weiter. Er sei für die Hacker-Gruppen Anonymous und LulzSec aktiv gewesen. Nach Angaben der Polizei war die Aktion gegen den Hacker länger geplant.

Dem Teenager wird vorgeworfen, an Aktionen beteiligt gewesen zu sein, bei denen Internet-Seiten großer Unternehmen mit so vielen Zugriffen überhäuft wurden, dass sie zusammenbrachen. Der Verdächtige wird nach London gebracht, wo er von Computer-Experten der Polizei-Sondereinheit verhört werden soll. Seine Wohnung auf den Shetlands im äußersten Norden Großbritanniens wird durchsucht.

Angriffe auf Behörden und Firmen

Die Hacker der Gruppe LulzSec hatten kürzlich den Online-Auftritt der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ gehackt und eine Nachricht vom angeblichen Tod des Medienmoguls Rupert Murdoch platziert. Zu Murdochs Konzern gehört die „Sun“. Das Blatt „News of the World“ des Konzerns wurde infolge eines Abhörskandals geschlossen. Anonymous hatte erst in der vergangenen Woche behauptet, vertrauliche Dokumente der NATO entwendet zu haben.

LulzSec hatte die Verantwortung für Cyber-Attacken auf den US-Geheimdienst CIA, eine Tochterfirma des Sony-Konzerns sowie weitere Firmen und Behörden übernommen. Beobachtern zufolge sind einige Hacker bei LulzSec und Anonymous aktiv.

Von Spaßattacken bis Cyberwar

Von Spaßattacken bis Cyberwar
Es gibt eine Flut von Nachrichten über Hacker, die in Computersysteme von Behörden oder Firmen eindringen. Es werden Sicherheitslücken aufgedeckt, Daten entwendet und teils im Internet offengelegt. Einige Gruppen brüsten sich mit ihren Erfolgen, andere bleiben anonym. Ein Überblick von tagesschau.de.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.