Taliban bekennen sich zu Angriff auf Gouverneurssitz

Auf den Amtssitz des Gouverneurs der ostafghanischen Provinz Parwan ist ein Anschlag verübt worden. Dabei sind nach Polizeiangaben 19 Menschen getötet worden. 29 weitere Personen seien verletzt worden, sagte der Chefarzt eines Krankenhauses in Parwan. Zu dem Angriff bekannten sich die Taliban.

Mindestens sechs Attentäter

Ein Sprecher des Innenministeriums teilte mit, an dem Anschlag nordwestlich der Hauptstadt Kabul seien mindestens sechs Attentäter beteiligt gewesen. Einer von ihnen habe sich zunächst vor dem Eingang des Gebäudekomplexes in einem mit Sprengstoff beladenen Auto in die Luft gesprengt. Anschließend seien weitere Attentäter in das Innere des Komplexes gestürmt. Es habe Explosionen gegeben.

Ziel des Anschlags war offenbar ein Treffen ranghoher Sicherheitsvertreter der Provinz. Unter den Teilnehmern waren unter anderen der nationale Polizeichef Abdul Dschalil Rahimi und mindestens zwei Polizeiberater der NATO. Der Amtssitz wurde bei dem Angriff schwer beschädigt. Tscharikar liegt 50 Kilometer nördlich von Kabul, der Luftwaffenstützpunkt Bagram der NATO befindet sich nur etwa zehn Kilometer entfernt.

Karte Afghanistan mit der region Pawan und der Hauptstadt Kabul

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.