Weltumweltorganisation nimmt Gestalt an

Mehr als 40 Staaten haben sich auf der Internationalen Umweltkonferenz in Paris für die Gründung einer schlagkräftigen Umweltorganisation unter dem Dach der Vereinten Nationen ausgesprochen. In einem „Pariser Aufruf“ heißt es, die „Pioniergruppe“ werde sich demnächst in Marokko treffen, um die Idee einer solchen Organisation voranzutreiben.

Nach dem Wunsch der Gründerstaaten soll die neue Organisation aus dem bisherigen Umweltschutzprogramm (Unep) hervorgehen. Anders als das bisherige Umweltregime soll die Organisation ein eigenes Budget und weit mehr Analyse- und Entscheidungskompetenzen erhalten. Vorbild könnte die Weltgesundheitsorganisation WHO sein. Die USA und China sehen das Projekt bisher skeptisch.

Charta der Umweltrechte

Die Pariser Konferenz rief außerdem dazu auf, eine „universelle Erklärung der Umweltrechte und -pflichten“ zu verabschieden. „Diese gemeinsame Charta wird den jetzigen und künftigen Generationen ein neues Menschenrecht garantieren: das Recht auf eine gesunde und geschützte Umwelt.“ Das „auf zügelloser Verschwendung der Naturressourcen gründende Modell“ des Wirtschaftens müsse einem Modell nachhaltigen und ökologischen Wachstums weichen.

unknown style: 33643392-2d97-4804-8ad5-e08d75af0ad3

Frankreichs Präsident Jacques Chirac hatte Politiker, Wissenschaftler und Umweltaktivisten aus 50 Staaten nach Paris geladen, um für sein Projekt eines globalen Umweltmanagements unter dem Dach der Uno zu werben. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel sagte die Unterstützung Deutschlands zu.

„Beispiellose Erderwärmung“

Kurz zuvor hatten die Vereinten Nationen ihren neuesten Klimabericht vorgelegt. Dieser sagt bis zum Jahr 2100 eine Erwärmung um bis zu 6,4 Grad voraus. Die seit Jahren beobachtete Erwärmung des Klimasystems ist nach Angaben des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) „beispiellos“.

unknown style: 33643392-2d97-4804-8ad5-e08d75af0ad3

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.