Endlich ohne die Baath-Sterne

Über dem Bagdader Kabinettsgebäude ist erstmals die neue Nationalflagge gehisst worden. Auf ihr fehlen die drei grünen Sterne von Saddam Husseins Baath-Partei. Das Parlament hatte vor kurzem beschlossen, diese Symbole zu entfernen.

Die Worte „Allahu Akbar“ („Gott ist groß“) sind hingegen weiter zu sehen. Saddam Hussein hatte sie im Jahr 1991 während des Golfkriegs einfügen lassen – in seiner Handschrift. Diese wurde aber schon im Jahr 2004 ersetzt. Damals scheiterte auch ein radikaler Neuentwurf in den Farben Blau, Gelb und Weiß.

Die Änderungen waren notwendig, weil sich die kurdische Verwaltung im Nordirak weigerte, die alte Flagge nicht über ihren Regierungsgebäuden aufzuziehen. Schon jetzt weht dort nur die kurdische Flagge – bei einer für Ende des Monats geplanten panarabischen Konferenz im Nordirak wäre es aber wohl zum Eklat gekommen. Jetzt sollen beide Flaggen gehisst werden.

Die neue Flagge ist allerdings nur für ein Jahr gültig, erst dann soll das Parlament eine endgültige Entscheidung treffen.

Original, Google Cache, archive.org

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter tagesschau.de abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.