Tagesarchiv: Dezember 20, 2005

Jetzt beginnt das Tauziehen ums Geld

Der Streik bei den New Yorker Verkehrsbetrieben wird zu einem Tauziehen ums Geld. So hat ein Gericht eine Strafe von einer Million Dollar für jeden Streiktag gegen die Gewerkschaft verhängt. Die will trotzdem weiter streiken. Wie lange, ist unklar.Martina Buttler berichtet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Schlank in den Kampf (20.12.2005)

Ein Freund, ein guter Freund – das ist das Beste, was es gibt auf der Welt. Auch für kranke Staatsmänner. Und sokann sich der israelische Regierungschef Scharon glücklich schätzen, dass er US-Präsident Bush treusorgend an seiner Seite weiß. Der sagte ihm, was er in seinem Leben ändern muss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Niederlage für christliche Fundamentalisten in USA

Vor einem Bundesgericht in Pennsylvania haben die Befürworter der Lehre vom „intelligent design“ eine Niederlage erlitten. Schülern dürfe die Theorie, nach der das Leben auf der Erde durch eine höhere Macht geschaffen wurde, nicht als Alternative zur Evolutionstheorievermittelt werden, urteilten die Richter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Einigung im WM-Ticketstreit

Der Streit um die Optionstickets für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ist vom Tisch.Das WM-Organisationskomiteeeinigte sich nach Einschaltung der Bundesregierung mit dem Bundesverband Verbraucherzentrale. Danach können Fans bis 15. April die Option rückgängig machen und bekommen ihr Geldzurück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Freie Bahn für den Kunstwein aus Amerika

„Barrique“, der nie in einem Eichenfass war, Wein, der in seine Bestandteile zerlegt und wieder zusammengesetzt wird – in den USA ist das alles erlaubt. Auch der europäische Markt ist nun offen für solche „Kunstweine“ – einem entsprechenden Abkommen stimmten die Agrarminister zu. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

New Yorker laufen zur Arbeit

Die New Yorker U-Bahn, das größte unterirdische Schienennetz der Welt,steht still. Zum ersten Mal seit 25 Jahren streikt der öffentliche Nahverkehr. Fahrgemeinschaften, Fahrrad fahren, zu Fuß gehen – werzur Arbeit oder anderswo hin muss, suchtsich Alternativen. Martina Buttler ist vor Ort. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit

Sunniten zweifeln Wahlergebnis in Bagdad an

Die sunnitischen Parteienbündnisse im Irakwollen das Wahlergebnis im Bezirk Bagdad nicht akzeptieren. Sie sprachen von Betrug, forderten eine Wiederholung der dortigen Wahl und drohten indirekt mit Gewalt. Die Wahlkommission wies den Fälschungsvorwurf zurück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagesschau.de | Verschlagwortet mit